StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Das etwas andere Hunderollenspiel. Wolltest du schon immer einmal in die Haut eines Hundes schlüpfen? Spüren wie es ist im Rudel zu leben? Dann bist du hier richtig. Doch wir sind kein einfaches Streuner-RPG, nein. Unsere Hunde leben als Schlittenhunde. Zusammen bestreiten sie Rennen, trainieren, gehen auf gefährliche Expeditionen und erleben eine Menge Abenteuer. Tritt ein in unsere Welt und folge den Spuren einer Legende....



Gründung
05.11.10

Neu-Eröffnung
24.07.11

RPG-Start
06.09.11


Rüden
04

Hündinnen
08

AUFNAHMESTOPP!
*inaktiv*

Handlungsort
Alaska ~ Camp

Jahreszeit
Ende Oktober ~ Herbst

Tageszeit
Nachmittag

Wetter
+ 5°C ~ wenige Wolken



Teilen | 
 

 Gespannarten

Nach unten 
AutorNachricht
Spielleitung
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 158

BeitragThema: Gespannarten   Do 7 Jul - 10:25

Hier sind nun die Beschreibungen zu den häufigsten Einspannarten.
Es gibt die verschiedensten Varianten, doch meistens werden zwei hauptsächliche Arten verwendet.

Doppelgespann

Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Einmal mit zwei Leithunden.


Hier unterstützen sich die Leader gegenseitig, so lasstet nicht alle Verantwortung auf einem Hund. Diese Variante ist auch gut für die Ausbildung eines Leaders, denn man kann einen erfahrenen Hund daneben gespannt.

Und dann nur mit einem Leader.


Der Leader übernimmt hier die Kontrolle über das Team alleine und sowohl Hunde wie Menschen müssen ihm vollständig vertrauen. Dies wird oft verwendet wenn es stürmt oder dunkel ist und der Leithund einen sicheren Weg finden muss.
Die Swinger laufen direkt dahinter. Sie sind meist schnellere, wendigere Hunde.
Dannach kommen die Wheeler. Diese sind die kräftigsten Hunde. Ihre Aufgabe ist es z.B. dafür zu Sorgen das der Schlitten heil um alle Kurven kommt. Sie übernehmen den größten Teil der Zugarbeit.

Nun zur Farberklärung:
rot - gangline (Hauptzugsleine)
schwarz - tuglines (Verbindung Hunde zu Zugleine)
grün- neckline (hängt am Halsband, verbindet die Hunde)

Fächergespann



Diese Art wird auf Gletscher und Eis verwendet. Wenn ein Hund einbricht, ist nicht das ganze Team betroffen wie es beim Doppelgespann wäre. Hier können sich jedoch die Leinen leichter verhädern. Die Stärkeren ziehen in der Mitte, die Schwächeren weiter außen. Hunde welche keine Kraft mehr haben, zu alt oder zu jung sind, können sich etwas zurückfallen lassen, während die anderen vorn laufen.
Bei beiden Arten, Doppel- wie auch Fächergespann, können zwei bis zu 12 Hunde laufen. 4-6 ist aber die Ideale Zahl, da es sonst zu kompliziert werden kann. Im Training reichen auch mal 2 Hunde. Besonders die Hunde die immer nebeneinander laufen sollten auch mal zu zweit trainiert werden.
Außer dieser zwei Arten gibt es noch zahlreiche andere Varianten. Beim Tandem z.B. laufen die Hunde, 2 bis 4, hintereinander. Dies wird meist zum Skifahren oder zur Übung genutzt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://ice-dogs.forumieren.de
 
Gespannarten
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Ice - Dogs ::  :: Informationen :: RPG-Informationen-
Gehe zu: